Immobilienbewertung Verkehrswertermittlung Immobilien Immobilien Markwertermittlung Immobilien Wertermittlung Immobilienschätzung Immobiliensachverständiger Frank Römer


Bauerwartungsland



Unter Bauerwartungsland versteht man Flächen, die nach der Definition der Wertermittlungsverordnung § 2 nach ihrer Eigenschaft, ihrer sonstigen Beschaffenheit, und ihrer Lage eine bauliche Nutzung in absehbarer Zeit erwarten lassen. Indizien dafür können eine Darstellung des Gebietes als Baufläche in einem Flächennutzungsplan sein, ein entsprechendes Verhalten der Gemeinde oder die allgemeine städtebauliche Entwicklung des betroffenen Gemeindegebietes. Allgemeine städtebauliche Einflussfaktoren sind z.B. ein auf die Gemeinde bestehender Siedlungsdruck oder die aufgrund der Nähe zu Infrastruktureinrichtungen günstige Lage der Fläche innerhalb des Gemeindegebietes.

Ein „Restrisiko” der Einschätzung bleibt allerdings bestehen, da die Gemeindepolitik nicht immer mit der wünschenswerten Deutlichkeit vorhersehbar ist. Für Bauerwartungsland wird ein spekulativer Preis bezahlt, der die Entwicklungsnähe dieses Gebietes in Richtung Bauland zum Ausdruck bringt.

Dies muss im Rahmen der Verkehrswertermittlung-Immobilienbewertung heraus gestellt werden.

zurück